Presse - Echo

 

Erfolg beim größten deutschen See - Voting:


Laacher See ist erneut Landessieger Rheinland-Pfalz / 2013

Urkunde von Seen.de macht es offiziell


Die Laacher See-Fans haben entschieden: Beim großen Seen.de Voting „Dein Lieblingssee“ wurde der Laacher See zum Bundeslandsieger Rheinland-Pfalz gewählt!



Welches sind die beliebtesten Seen Deutschlands? Wo fühlen sich die Besucher besonders wohl? Gibt es „heimliche Favoriten“ der Deutschen? Diesen Fragen ging die Abstimmung „Dein Lieblingssee“ der Website Seen.de auch bei dem aktuellen Voting wieder nach.


Die offizielle Landessieger-Urkunde wurde am 7.5.2014 von der Seen.de-Redaktion vor der malerischen Kulisse des Laacher Sees verliehen. Die Auszeichnung nahmen Sarah Radermacher und Frank Neideck als Leiter der Tourismusorganisationen Brohltal und Mendig sowie Johannes Bell, Jörg Lempertz und Klaus Bell (Bürgermeister der Verbandsgemeinden Brohltal, Mendig und Pellenz), Gottfried Busch (Bürgermeister Ortsgemeinde Nickenich) und Abt Benedikt Müntnich entgegen. Daneben waren Tourismus-Vertreter aus der Region anwesend, darunter Thomas Schäfer (Geschäftsführer Maria Laach), Steffen Melzow (Hoteldirektor Seehotel Maria Laach) und Gerd Paffhausen (Camping Laacher See GmbH).


Der Laacher See gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen in Rheinland-Pfalz und zieht Jahr für Jahr viele tausend Besucher aus nah und fern an. Die pittoreske Lage, die einzigartigen Sehenswürdigkeiten der Abtei Maria Laach und die vielseitigen Freizeitmöglichkeiten, die der See bietet, tragen zu seiner großen Beliebtheit bei.


Den Bundessieg sicherte sich bei der aktuellen Abstimmung der Scharmützelsee, der Kulkwitzer See errang Platz 2, der Arendsee Platz 3.


Top-Seen spiegeln den Facettenreichtum der deutschen Seenlandschaft


Wie vielfältig die deutsche Seenlandschaft ist, zeigt ein Blick auf die zehn beliebtesten Seen von „Dein Lieblingssee“ und die Sieger in den einzelnen Bundesländern. „Mit dem Kulkwitzer See im Leipziger Neuseenland, dem Helenesee im Landschaftsschutzgebiet südlich von Frankfurt (Oder) und dem Geiseltalsee, einem Naturparadies im Süden Sachsen-Anhalts mit seltenen Pflanzen, Orchideen und mehr als 230 Vogelarten, finden wir gleich drei ‚junge’ Seen in der Top 10 – von Menschen gestaltete Natur-, Erholungs- und Urlaubsgebiete, die aus ehemaligen Tagebaulandschaften hervorgegangen sind“, erläutert Sven Krentz, geschäftsführender Gesellschafter des Bonner Unternehmens more virtual agency, das die Internetplattform Seen.de betreibt. „Diese ‚Projekte’ begeistern die Menschen ebenso wie die großen Naturklassiker – die Müritz, der Bodensee und der Tegernsee – und die stillen Favoriten, wie die Top-Platzierungen des Scharmützelsees und des Arendsees zeigen. Mit dem Edersee, der 2013 seinen 100. Geburtstag feierte, ist seit Jahren auch ein Stausee mit einer faszinierenden ‚Urwald’-Umgebung in der Top 10. In Nordrhein-Westfalen hat es die Blaue Lagune, ein ‚lebendiger’ Strandbad-See mit Beach Bar, Sport- und Actionangeboten an die Spitze geschafft. Ein besonderer Kick ist es sicher auch zu wissen, dass man im Laacher See, dem Sieger in Rheinland-Pfalz, eigentlich auf einem lebendigen Vulkan schwimmt.“



Nach dem Voting ist vor dem Voting


Am 21. Juni startet auch in diesem Jahr wieder das große Seen.de Voting „Dein Lieblingssee“. Bis zum 21. September sind die Nutzer aufgerufen, für ihre Favoriten abzustimmen. Nach dem Tegernsee aus Bayern (Lieblingssee 2011), dem Arendsee aus Sachsen-Anhalt (Lieblingssee 2012) und dem Scharmützelsee stellt sich dabei auch in diesem Jahr wieder die spannende Frage, welcher See das Rennen als beliebtester See Deutschlands machen wird. Dabei entsteht wie in den vergangenen Jahren – ergänzend zu den objektiven See-Informationen des Web-Dienstes – ein differenziertes Ranking der Seen, an denen sich Seebesucher besonders wohl fühlen. Die Stimmabgabe lohnt sich: Auch für dieses Jahr engagieren sich wieder viele Unternehmen als Sponsoren und unterstützen das Voting mit Sachpreisen, der Hauptpreis ist eine einwöchige Hausboottour von Le Boat.



Vertiefende Informationen


Über Seen.de

Mehr als 6,1 Millionen Seitenaufrufe pro Jahr verzeichnet das Internetportal Seen.de. Über 2.000 Gewässer mit ihren schier unendlichen Freizeitmöglichkeiten und Unterkunftsangeboten werden detailliert vorgestellt. Hinzu kommen ein thematisch breit gefächerter Ratgeberteil, spannende Magazinbeiträge und nützliche Services wie Veranstaltungsankündigungen. Die Community von Seen.de ist seit Jahren gewachsen. Kein Wunder also, dass Seen.de von den Medien als Deutschlands führendes Portal bezeichnet wird – für alle, die ihre freie Zeit am liebsten am, im oder auf dem Wasser verbringen.


Über das Voting „Dein Lieblingssee“

Mit mehr als 110.000 abgegebenen Stimmen und über 800.000 Seitenaufrufen konnte das größte deutsche See-Voting auch 2013 wieder eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr (rund 75.000 Stimmen) erreichen.

Die Vielfalt in der Abstimmung freut Peter Scharpfenecker, den geschäftsführenden Gesellschafter des Bonner Unternehmens more virtual agency, das die Internetplattform Seen.de betreibt, besonders: „Wir hatten in 2013 zum ersten Mal die Situation, dass rund die Hälfte aller auf Seen.de vorgestellten Seen Stimmen von den Besuchern erhalten hat. Das macht deutlich, wie viele Seen in Deutschland ein lohnendes Ausflugs- oder Urlaubsziel darstellen und spiegelt den Trend weg vom Massentourismus hin zu individualisierten Urlaubs- und Freizeitangeboten. Die Begeisterung der See-Fans zeigt, dass die deutschen Seen offenbar bestens dafür gerüstet sind.“


Nach dem Voting ist vor dem Voting

Am 21. Juni startet auch in diesem Jahr wieder das große Seen.de Voting „Dein Lieblingssee“. Bis zum 21. September sind die Nutzer aufgerufen, für ihre Favoriten abzustimmen. Nach dem Tegernsee aus Bayern (Lieblingssee 2011), dem Arendsee aus Sachsen-Anhalt (Lieblingssee 2012) und dem Scharmützelsee stellt sich dabei auch in diesem Jahr wieder die spannende Frage, welcher See das Rennen als beliebtester See Deutschlands machen wird. Dabei entsteht wie in den vergangenen Jahren – ergänzend zu den objektiven See-Informationen des Web-Dienstes – ein differenziertes Ranking der Seen, an denen sich Seebesucher besonders wohl fühlen. Die Stimmabgabe lohnt sich: Auch für dieses Jahr engagieren sich wieder viele Unternehmen als Sponsoren und unterstützen das Voting mit Sachpreisen, der Hauptpreis ist eine einwöchige Hausboottour von Le Boat.



Vertiefende Informationen


Über Seen.de

Mehr als 6,1 Millionen Seitenaufrufe pro Jahr verzeichnet das Internetportal Seen.de. Über 2.000 Gewässer mit ihren schier unendlichen Freizeitmöglichkeiten und Unterkunftsangeboten werden detailliert vorgestellt. Hinzu kommen ein thematisch breit gefächerter Ratgeberteil, spannende Magazinbeiträge und nützliche Services wie Veranstaltungsankündigungen. Die Community von Seen.de ist seit Jahren gewachsen. Kein Wunder also, dass Seen.de von den Medien als Deutschlands führendes Portal bezeichnet wird – für alle, die ihre freie Zeit am liebsten am, im oder auf dem Wasser verbringen.


Über das Voting „Dein Lieblingssee“

Mit mehr als 110.000 abgegebenen Stimmen und über 800.000 Seitenaufrufen konnte das größte deutsche See-Voting auch 2013 wieder eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr (rund 75.000 Stimmen) erreichen.

Die Vielfalt in der Abstimmung freut Peter Scharpfenecker, den geschäftsführenden Gesellschafter des Bonner Unternehmens more virtual agency, das die Internetplattform Seen.de betreibt, besonders: „Wir hatten in 2013 zum ersten Mal die Situation, dass rund die Hälfte aller auf Seen.de vorgestellten Seen Stimmen von den Besuchern erhalten hat. Das macht deutlich, wie viele Seen in Deutschland ein lohnendes Ausflugs- oder Urlaubsziel darstellen und spiegelt den Trend weg vom Massentourismus hin zu individualisierten Urlaubs- und Freizeitangeboten. Die Begeisterung der See-Fans zeigt, dass die deutschen Seen offenbar bestens dafür gerüstet sind.“


Alle Gewinner und Hintergrundinformationen zum größten deutschen See-Voting sind unter www.Seen.de/lieblingssee abrufbar.

Quelle:

Logo / more virtual agency GbR

         Bild  / Camping Laacher See GmbH

       Text / Tourist-Information Brohltal